Logo Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals

Wir forschen für Sie und Ihre Kinder

Projekte 2006

Analyse epigenetischer Modifikationen von Tumorsuppressorgenen beim HNSCC

Dr. J. Brieger
Hals-, Nasen-, Ohrenklinik und Poliklinik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Identifizierung von immunologisch relevanten Antigenen in Kopf-Hals-Tumoren – Grundlagen für die Entwicklung Antigen-spezifischer Immuntherapiestrategien

Prof. Dr. E. Jäger
Klinik für Onkologie und Hämatologie, Krankenhaus Nordwest, Frankfurt am Main

Der Apoptose-Inhibitor survivin als prädiktiver und therapeutischer Faktor bei Kopf- und Halstumoren

Dr. S. Knauer
Georg-Speyer-Haus, Frankfurt am Main

Prädiktion und Modulation der Strahlenresistenz oraler Plattenepithelkarzinome

PD Dr. Dr. M. Kunkel, Dr. M. Moergel, Dr. J. Goldschmidt
Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Swept Source Kohärenztomographie zur intraoperativen Resektionskontrolle in der Chirurgie hirneigener Tumore

PD Dr. A. Giese
Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie, Georg-August-Universität Göttingen

Kontakt

Stiftung Tumorforschung
Kopf-Hals
c/o Peter E. Geipel
Walkmühlstraße 4
65195 Wiesbaden

Tel: +49 (0) 611 36 03 60
Fax: +49 (0) 611 4 11 37 08

Leben retten

Unterstützen Sie uns mit einer Spende bei der Förderung der Forschung und Lehre zu Tumorerkrankungen im Kopf-Hals-Bereich.

Ihre Spende fließt direkt zu 100 % in die Tumorforschung in Deutschland.

Das gesamte Team der Stiftung Tumorforschung arbeitet ausschließlich ehrenamtlich. Dadurch können wir Ihnen garantieren, dass Ihre Unterstützung vollständig für den Stiftungszweck verwendet wird.

Jetzt spenden