Logo Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals

Wir forschen für Sie und Ihre Kinder

Projekte 2004

Genexpressionsanalyse oraler Plattenepithelkarzinome mittels Genchips

Dr. Dr. T. Fillies, PD Dr. Dr. J. Kleinheinz, Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. U. Joos
Klinik und Poliklinik für Mund- und Kiefer-Gesichtschirurgie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Analyse differentiell exprimierter Proteine bei Plattenepithelkarzinomen des Kopf-Hals-Bereiches mittels 2D-Elektrophorese

Dr. R. Feltens
Hals-, Nasen-, Ohrenklinik und Poliklinik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Früherkennung des Plattenepithelkarzinoms der Speiseröhre bei Kopf-Hals-Tumorpatienten

Prof. Dr. H. Scherübl
Klinik für Innere Medizin - Gatroenterologie und Gastrointestinale Onkologie, Klinikum Am Urban

Molekular-zytogenetische Untersuchung von Juvenilen Nasopharyngealen Angiofibromen

Dr. R. Schuon
Hals-, Nasen-, Ohrenklinik und Poliklinik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Analyse der Induktion und Wirkung von proangiogenen Faktoren nach Bestrahlung von Kopf-Hals-Plattenepithelkarzinomen

Dipl. Biol. P. Schroeder
Hals-, Nasen-, Ohrenklinik und Poliklinik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Kontakt

Stiftung Tumorforschung
Kopf-Hals
c/o Peter E. Geipel
Walkmühlstraße 4
65195 Wiesbaden

Tel: +49 (0) 611 36 03 60
Fax: +49 (0) 611 4 11 37 08

Leben retten

Unterstützen Sie uns mit einer Spende bei der Förderung der Forschung und Lehre zu Tumorerkrankungen im Kopf-Hals-Bereich.

Ihre Spende fließt direkt zu 100 % in die Tumorforschung in Deutschland.

Das gesamte Team der Stiftung Tumorforschung arbeitet ausschließlich ehrenamtlich. Dadurch können wir Ihnen garantieren, dass Ihre Unterstützung vollständig für den Stiftungszweck verwendet wird.

Jetzt spenden