Logo Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals

Wir forschen für Sie und Ihre Kinder

Förderung
Foto: Yuri Arcurs, Agentur: Dreamstime.com

Die Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals fördert innovative und herausragende Projekte, die dazubeitragen, die Lebensqualität von Menschen mit Kopf-Hals-Tumoren zu verbessern:

  • Es werden Pilotprojekte junger Wissenschaftler mit dem vorrangigen Ziel gefördert, eine Anschlussfinanzierung durch öffentliche Forschungsgelder zu ermöglichen.
  • Dabei ist die Stiftung seit 1993 besonders erfolgreich, da aus 80% der gestifteten Projekte nationale und internationale Veröffentlichungen und Anschlussfinanzierungen durch öffentliche Mittel erfolgten.
  • Die geförderten Projekte betrafen die Fachgebiete der Neurochirurgie, der Mund-Kiefer- und Gesichtsschirurgie und der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.
  • Dadurch wurde zahlreichen jungen Wissenschaftlern ein Einstieg in eine Forschungstätigkeit an universitären Einrichtungen ermöglicht.

Bewerbungsrichtlinien

  • Das Forschungsprojekt muss sich mit der Diagnostik, Therapie oder Prävention von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich bei Kindern und Erwachsenen beschäftigen.
  • Die Gewährung von Zuwendungen erfolgt an Körperschaften des öffentlichen Rechts, Universitäten sowie an sonstige Institutionen, soweit diese als gemeinnützig anerkannt sind und sich den Anliegen der Stiftung widmen.
  • Es werden ausschließlich Projekte aus deutschen Forschungseinrichtungen gefördert.
  • Vorraussetzung für die Bewerbung sind die Einhaltung der Bewerbungsfrist sowie die Einreichung aller unten angegebenen Unterlagen.
  • Art, Umfang und Höhe der Zuwendung wird von der Stiftung bestimmt.

Alle an die Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals gerichteten Förderanträge werden von einem wissenschaftlichen Gutachtergremium evaluiert. Das Auswahlergebnis wird den Interessenten schriftlich mitgeteilt.

Bewerbungsunterlagen

Folgende Bewerbungsunterlagen sind an foerderung[AT]stiftung-tumorforschung.de zu schicken:

  • Ausführliche Projektbeschreibung
  • Populärwissenschaftliche Projektbeschreibung (max. 200 Wörter) zur Veröffentlichung im Internet
  • Detaillierte Ausgabenplanung
  • Lebenslauf mit beruflichem Werdegang
  • Lichtbild
  • Schriftenverzeichnis
  • Referenzschreiben (z. B. Leiter der Forschungseinrichtung)

Der Stichtag für die Antragstellung zur Forschungsförderung ist der 01. August 2016.

Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden für die Antragstellung.

 

Falls Sie weiter Fragen dazu haben, schicken Sie uns doch eine kurze Anfrage an foerderung[AT]stiftung-tumorforschung.de

Kontakt

Stiftung Tumorforschung
Kopf-Hals
c/o Peter E. Geipel
Walkmühlstraße 4
65195 Wiesbaden

Tel: +49 (0) 611 36 03 60
Fax: +49 (0) 611 4 11 37 08

Leben retten

Unterstützen Sie uns mit einer Spende bei der Förderung der Forschung und Lehre zu Tumorerkrankungen im Kopf-Hals-Bereich.

Ihre Spende fließt direkt zu 100 % in die Tumorforschung in Deutschland.

Das gesamte Team der Stiftung Tumorforschung arbeitet ausschließlich ehrenamtlich. Dadurch können wir Ihnen garantieren, dass Ihre Unterstützung vollständig für den Stiftungszweck verwendet wird.

Jetzt spenden